NDR 2

  • internetradio online| hören

NDR 2 Radio

NDR 2 hören, Webradio, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.

Fügen sie ihre Website.

Gern geschehen. Okay. Du hast Besuch. Bist du völlig irre? Du kannst die Kinder nicht im Wagen lassen und arbeiten. Ja, ja. Ich weiß. Es tut mir leid. Okay? Du hast deinen Job dort gekündigt. Ich hab’s vermasselt. Okay? Ja, das hast du. Und wie! Ich hatte ein mieses Gefühl, und dann… Na ja… Ja. Mit Stavanger wird’s heute nichts mehr. Nein. Sorry. Okay. Ihr dürft heute im Hotel schlafen. Topp! Ist das cool? Okay? Dann könnt ihr morgen fahren. Ja. Aber ich will zu Hause schlafen. Das Haus ist doch leer und ungemütlich, Schätzchen, hä? Aber ich will dem Haus „Tschüss“ sagen. Das kriegen wir schon hin. Komm her. In Ordnung? Dann lass uns fahren. Und du? Kommst du auch mit? Nein. Ich gebe dir ein Zimmer. Danke. Und du? Na? Sagst du mir „Gute Nacht“? Gute Nacht. Schlaf gut. Gute Nacht, Chef. Wir sehen uns morgen. Dann holen wir deine Sachen. Hi! Der Name? Mein Name ist Sondre. Sondre Eikjord. Papa, darf ich vorne sitzen? Klar darfst du vorne sitzen. Bist du angeschnallt? Ja. Und jetzt straff ziehen. Ja. Gut. Dann lass uns fahren. Papa? Ja? Lasst ihr euch jetzt scheiden? Nein. Nein, wir lassen uns nicht scheiden. Wir haben uns gestritten und jetzt sind wir wieder Freunde. Also ist alles bestens. Hoffe ich. So ist das Leben. Ja, so ist das Leben. Also, hier ist dein Zimmer. Gut. So. Ich hoffe, das Zimmer entspricht Ihren Erwartungen. Hab viel Spaß. Werde ich. Dann gehe ich wieder runter. Lass die Flaschen in der Minibar in Ruhe. Natürlich. Und nicht die falschen Kanäle gucken. Mama! Vorsicht! Und wo schläfst du, Papa? Na auf dem hier. Sieht doch bequem aus. So. Zufrieden? Wir brauchen kein Hotel, hm? Nein. Das hier hat mehr Seele, oder? Ja. Ja, das hat es tatsächlich. Kristian, danke für die schönen Jahre. Alles Gute in Stavanger. „Habe mich wie ein Idiot benommen.“ Entschuldigung. Mann, diese Drecksbetten sind so was von unbequem! Ja. Schade, dass es so auseinander ging. Ich meine das mit Kristian. Mhm. Ob er lange in der Ölbranche bleibt? Wir werden sehen. Ich gebe ihm ein Jahr. Ja, höchstens. Wenn dich die Berge gepackt haben, lassen sie dich nicht mehr los. Was ist das für ein Blödsinn? Habe ich in einem Buch gelesen. Ja, mit Sicherheit. Sie arbeiten schwer daran und wollen es schon im Training schaffen. …einen Bericht dieser tollen Seereise. Die „Hurtigruten“ bedeuten der Bevölkerung an der Küste viel. Und sie ist und bleibt eine fantastische Reise. Für manche ist es sogar die schönste Seereise der Welt. Hi. Hi. Hallo? Michael? So ein Mist! Shit! Margot? Ja? Arvid? Jacob? Hallo? Könnt ihr mich hören? Arvid! Was gibt’s? Wir bekommen hier eigenartige Daten rein. Es sieht so aus, als ob… Der Berg sich zusammenzieht. Das kann nicht sein. Doch. Mehrere Sensoren zeigen das aber. Rekalibriere die ganze Reihe und lies es noch mal aus. Okay. Okay. Bereit für eine Tour? Na klar. Wir sehen uns das mal an. Was, jetzt? Ja. Wir checken das vor Ort. Wir sind fast unten. Hallo? Georg? Ja, hi. Ist Margot bei dir? Ja, warte kurz. Es ist Kristian. Hi. Vermisst du uns schon? Nein. Nicht wirklich. Wir fahren erst morgen. Ähm… Alles okay da oben? Ja. Nur ein paar Sensoren, die seltsame Messwerte ausspucken. Inwiefern? Sie zeigen Kontraktionen im Berg an. Kontraktionen? Ja‚ genau. Sicher nur ein Messfehler. Arvid und Jacob sind runter in den Berg und prüfen das. Wir werden den Fehler bald gefunden haben. Alles klar. Na dann… Du, ich halte dich auf dem Laufenden. Danke dir. Wir hören uns. Okay. Bis dann. Ja, gute Nacht. Was war das denn? Die Geophone registrieren einige Erschütterungen. Wir haben es auch gespürt. Jetzt weitere minus , auf C. Gibst du mir die Daten von C? ,. Minus , in der letzten Stunde. Verdammte . Das habe ich auch. Kontraktion bestätigt. Gut, äh… Wir sollten auch die Sieben checken. Okay. Das mache ich. So ein Mist! „Grundwasser abgesunken…“ „Plötzliche Kontraktionen…“ „.. r Spalt schmaler wurde…“ „Felssturz.“ Ja? Sind Arvid und Jacob noch unten? Ja, sie haben gerade die Daten bestätigt. Hör mir zu! Du musst sie da rausholen! Sofort! Wie meinst du das? Hol Arvid in die Leitung! Okay, okay. Arvid? Ja? Bleib dran! Jetzt, Kristian. Arvid? Arvid, hörst du mich? Hallo? Kristian? Hör zu: Macht dass ihr da rauskommt! Lasst alles fallen und verschwindet da! Wir sind hier gleich fertig. Arvid? Ich habe hier die Daten von Vaiont und Randa. Beide registrierten Kontraktionen vor den Felsstürzen. Und genau das Gleiche passiert hier gerade! Arvid, die expandierten nicht, die zogen sich zusammen. Wir kommen hoch! Was war das? Was ist passiert? Jacob? Ich stecke fest! Bleib ruhig, ich komme zu dir. Was ist da los? Arvid? Jacobs Fuß ist eingeklemmt! Ganz ruhig, das kriegen wir hin. Ich hole dich hier raus. Was sagen die Sensoren? Sekunde noch. Der Grundwasserpegel sinkt an mehreren Orten. Ich verliere die Verbindung. Jacob! Es wird alles gut! Arvid? Arvid, hörst du mich? Arvid! Arvid! Margot? Schlag Alarm! Ja? Aber… Aber… Margot! Margot! Schlag Alarm! Schlag Alarm! Margot! Du musst Alarm schlagen! Verdammt, was tust du? Uns beide hält es nicht. Arvid! Arvid! Hallo? Margot? Papa, was ist los? Hallo. Was ist los? Zehn. Zehn Minuten. Wir haben zehn Minuten, um die Gäste rauszuholen. Los, Vibeke! Such sofort den Busfahrer! Alles klar. Komm schon! Rein! Rein mit dir! Anschnallen! In Gottes Namen, jetzt geh doch bitte endlich ans Telefon! Hier ist die Mailbox von… Aufwachen! Alle aufwachen, sofort! Alle müssen sofort das Hotel verlassen! Wachen Sie auf! Sie müssen das Hotel verlassen! Aufwachen! Alle müssen sofort das Hotel verlassen. Ist das eine Übung? Nein. Am Fjord gab es einen Erdrutsch! Wake up! Please, wake up! Aufwachen! Sie müssen sofort das Hotel verlassen! Hey, Gott sei Dank! Wo bist du? Im Hotel. Ich hole die Leute hier raus. Ist Julia bei dir? Sie ist bei mir im Auto. Das ist gut. Das ist gut. Scheißt auf die Sachen, fahrt los! Ihr müsst den Berg hoch! Los, lass uns fahren! Sie müssen raus! Wake up! Aufwachen! Rein mit dir! Wir sind unterwegs. Was? Wir holen euch. Nein. Bringt euch in Sicherheit! Beeilung! Idun, hör mir zu! Wir schaffen das noch. Kristian‚ nein! Bring jetzt erst mal Julia in Sicherheit, okay? Versprich es. Und ihr? Wir schaffen das. Wir haben einen Bus hier. Kristian? Bist du unterwegs? Kristian? Okay. Du fährst hoch? Ja, ja. Das tue ich. Gut. Fahrt ihr hoch. Wir sehen uns später. Okay. Hier geht’s auch gleich los. Raus! Schnell! Everybody get out now! Hören Sie zu! Wir müssen das Gepäck einladen. Dazu haben wir keine Zeit. Was ist hier los? Er will den Bus nicht vorfahren. Eine Tsunamiwelle bewegt sich auf uns zu. Wir haben nur noch wenig Zeit. Also los! Alle Gäste müssen raus. Alle sofort raus! Los! Steigen Sie in den Bus! Steigen Sie sofort in den Bus! Sondre? Sondre! Los! Steigen Sie schnell in den Bus! Sondre! Machen Sie schon! Na los, schnell! Wo ist er nur? Oh, nein! Nein, nein, nein, nein! So ein Mist! Wir müssen höher. Wir müssen höher. Julia, komm! Was ist denn, Papa? Wir werden jetzt rennen. Was machen Sie? Wir haben keine Zeit, wir müssen da hoch! Papa? Höher! Sondre? Sondre? Sondre? Dieser Anschluss ist nicht erreichbar. Sondre! Raus mit Ihnen! Sie müssen aussteigen! Raus mit Ihnen! Höher! Wir

  • radio

Radio Online Deutschland