RTL Radio

  • internetradio online| hören

RTL Radio Radio

RTL Radio hören, Webradio, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.


Fügen sie ihre Website.

Ist das deine Schwester? Ruf meine Eltern an, wenn du mir nicht glaubst. Machst du Witze? Da ist nichts dabei. Alle machen das. Dann iss du doch ihre Portion. Ich hatte meine letztes Jahr. Deswegen bin ich jetzt hier. Na los, iss schon. Siehst du? Ganz einfach. Mund auf. Du wirst froh darüber sein. Zieh nicht schon zum Jahresanfang den Schwanz ein. Sie sehen dich. Vielleicht nicht alle Tiere, aber Affen. Es kommt von ihnen. Meinst du, ein Affe kann sich heute mit AIDS anstecken? Wenn du einen Affen behandelst, in einem Zoo oder einem Schutzgebiet in Afrika, wirst du so vorsichtig wie bei einer normalen OP vorgehen? Keine Ahnung. Warum denkst du über diesen Mist nach? Nehmen wir mal an, ein Kerl will einen Affen bumsen. Laut einer Theorie ist so AIDS aufgekommen. Wenn ein Typ heute einen Affen bumsen will, sollte er ein Kondom benutzen? Alter, ich bin beim Essen! Hör mit deinen den Affen auf. Bist du im Wolfsrudel groß geworden? Interessiert mich das? Ficke ich Affen oder habe ich etwa AIDS? So ein Scheiß. Sorry, das war eine legitime Frage. Die Affen wurden gegessen. Der Rest ist erfunden. Wer ist so krank, ein Tier zu vergewaltigen? Viele. Ich weiß ich nicht, ob rechtlich „Affenvergewaltigung“ existiert. Natürlich, Tiere haben Rechte. Der Affe wird deswegen nicht magersüchtig und muss zum Therapeuten. Das ist nicht dasselbe. Affen haben ein Ich-Bewusstsein. Sie sehen sich im Spiegel, oder nicht? Ich wette, ein vergewaltigter Affe leidet wie eine Frau. Eine vergewaltigte Frau und ein vergewaltigter Affe sind das gleiche? Ja. Was ich sage, ist gar nicht so verrückt. Warum sind wir hier und wollen Tierärzte sein? Unfassbar. Es ist einfach, wirklich. Ich erwarte viel von Ihnen. Wollen wir doch sehen, ob Ihr Ruf gerechtfertigt ist. Schon ein Fehler. Das fängt nicht gut an. Darf ich? Nein. Zu spät. Da ist er. Hey, geht es dir gut? Ja. Musst nicht reinkommen. Das ist übel. Haben Sie Allergien? Nicht, dass ich wüsste. Ok. Bekomme ich es auch im Gesicht? Nein, das bleibt nicht lange. Es schält sich schon. Ist Ihnen übel? Ja. Seit wann? Zeitgleich. Ok, letzte Periode? Ich weiß nicht genau. Ein oder zwei Wochen? Nehmen Sie die Pille? Nein. Verwenden Sie Kondome? Ich habe nie… Ich verstehe. Ok. Auweia. Und das ist Ihre Initiations-Woche? Ok, ich nehme an, das ist eine Lebensmittelvergiftung und Sie reagieren darauf. Trinken Sie viel Wasser. Vermeiden Sie die Nahrungsaufnahme, fasten Sie wenn möglich. Ich besorge Ihnen eine Creme. Aber ich habe Hunger. Mein Magen fühlt sich immer leer an. Ja. Was sollten Sie denn essen? Rohe Hasennieren. Sie essen rohe Hasennieren, wenn man es von Ihnen verlangt? Ich weigerte mich. Wurden Sie gezwungen? Nein. Ok, behalten Sie die. Dreimal täglich auftragen. Danke. Ich habe früher in dem Krankenhaus dort gearbeitet. Eines Tages kommt ein Mädchen in Ihrem Alter zur Blutuntersuchung. Sie war pummelig. Nein, eigentlich fett. Ein sehr nettes Mädchen, wirklich lieb. Manche flippen wegen der Nadeln aus, aber sie nicht. Sie musste viele Tests machen. Alles läuft gut. Sie zieht sich an und fängt zu weinen an. Ich frage sie, was los sei und sie sagt, ich wäre die erste Person, die sie nicht auf ihr Gewicht anspricht. Warum sollte ich auch? Der Test hatte nichts mit dem Gewicht zu tun. Sie sagte, die Ärzte schicken sie von einem Krankenhaus zum anderen, weil sie ihr wegen ihren fetten Armen keine Spritze setzen können. Sie sagten, sie solle abnehmen und wiederkommen. Können Sie sich das vorstellen? Das ist Unsinn. Ich konnte problemlos eine Vene finden. Warum hat sie das nicht gemeldet? Warum? Keine Ahnung. Um nicht zu stören, denke ich. Sie war ziemlich auffallend. Sie wollte wahrscheinlich eher wie der Durchschnitt sein. Wie sehen Sie sich? Durchschnitt. Suchen Sie sich eine stille Ecke und sitzen Sie es aus. Der Jahresanfang ist immer hart. Baby, vor einem Ältesten werden die Augen gesenkt! Was hast du an? Hast du das heute nicht gehört? Was gehört? Heute lautet der Dress-Code Nachtclub. Umziehen. Mädchen ziehen sich an. Kein T-Shirt mit Pailletten. Ich habe nichts anderes. Ist das ein Nein? Ich muss nachsehen. Ok, dann eben Uniform. Wie kann ich helfen? Kommen Sie, schnell. Das ist ein septierter Uterus, seine langen Hörner und graduelles Verjüngen zum Eileiter hin sind charakteristisch. Zu klein. Das wirst du sicher nicht anziehen. Wenn du nichts gesagt hättest, hätte ich das nicht essen müssen. Vergiss es endlich! Entweder essen oder ausgestoßen werden. Es ist dein Leben! Ich hätte dir nicht helfen sollen. Du hast mir nicht geholfen! Ich bin nur nett. Mit deinen großen Füßen wirst du sie auslatschen. Komm her, ich bin nicht dein Sklave. Deine Handschrift ist fürchterlich. Was? Schreibst du auf einer Waschmaschine? Finger weg! Ich habe nur Kleinigkeiten korrigiert. Nimm dir, was du brauchst, und zieh Leine. Ab. Kann ich es probieren? Sehnen Das ist nicht mein Stil. Ok, raus mit dir. So? Ja. Du nervst. Bis bald. So eine . Könntest du mir helfen… Hör nicht auf. Es ist so gut. Das ist Schweinefleisch. Und? Nimm dir Ketchup. Was hast du in deiner Tasche? Wie bitte? Dein Laborkittel. Da. Zeig her. Problem gelöst.

  • radio

Radio Online Deutschland