Antenne Bayern

  • internetradio online| hören

Antenne Bayern Radio

Antenne Bayern hören, Webradio, Internetradio Qualität ausgestrahlt kontinuierliche Veröffentlichung.


Fügen sie ihre Website.

Ich muss es sehen, um es zu bonnieren. Nicht mal ich klaue einen Burger. Brauchst du Geld? Hat es jemand gesehen? Nein, mach, was du willst. Warum? Keine Ahnung. Ich bin am verhungern. Das wird so gut. Das ist dumm. Es ist eine Premiere, das muss man feiern. Ich lade dich ein. Super. Was für ein Problem hat deine Schwester? Welches Problem? Setzen wir uns. Keine Ahnung, sie ist nicht gerade freundlich. Was weißt denn du schon? Du redest ja nie mit ihr. Seitdem du da bist, redest du auch nicht mit ihr. Ich kann nicht, wenn du zusiehst. Sag das zu einem Mann und er kriegt nie mehr einen hoch. Alkohol an Tankstellen zu verkaufen, ist . Sieh dir mal die Bonzen da an. Du meinst die Sattelschlepper. Bonzen sind was anderes. Bonzen sind sowas wie VIPs. Auch nach einer Stunde Schlaf bist du noch blau. Meinst du, die tauschen Blut aus oder spritzen sich Wasser, wie Radfahrer? Frag ihn doch. Wo wollt ihr jungen Leute hin? Wir essen hier eine Shawarma und gehen dann zurück zum Campus. Ihr seid von der Tierarzt-Fakultät? Ich war da einmal mit meinem Schwein, es hatte Grippe. Grippe ist schlimm für Schweine. Es geht ihm jetzt besser. Hast du ein Schwein in deinem Truck? Ja. Das haben wir alle, um untereinander unser Trinkerblut zu tauschen. Schweine sind fast wie Menschen. Habt ihr das noch nicht gelernt? Genetisch betrachtet, oder so. Lasst es euch schmecken. Unsere kleine Freundin hat Hunger. Kriegst du da nichts zu essen? Schule ist etwas Gutes. Ihr habt Glück. Du bist wach? Zum Frühstücken. Willst du grillen? Was isst du? Müsli. Müsli steht da oben. Ich hole nur die Milch. Sie haben geschummelt. Sie haben geschummelt. Sie haben geschummelt. Sie haben geschummelt. Nein. Sie geben zu, ihr Freund hat geschummelt. Nein. Im Gegensatz zu meinen Kollegen habe ich kein Faible für Top-Studenten. Ich habe mehr Sympathien für Ihren Freund als für Sie. Die Schule ist hart für ihn. Er muss kämpfen, um zu bestehen. Aber Sie, das Wunderkind, Sie kommen her und deprimieren meine Studenten. Einige brechen eher ab, als sich mit Ihnen zu vergleichen. Niemand braucht Sie hier. Schlimmer noch, Sie vertreiben ausgezeichnete Ärzte. Wie Sie sich denken können, hätte ich lieber, dass Ihre Leistung abnimmt, statt die Ihres Freundes. Er war es. Mit zwei Fingern geht es einfacher. Alex! Hey! Alex! Können wir reden? Kann dich nicht hören! Wir müssen reden. Später! Ich habe mal mit einem rumgemacht, der hatte nur einen Arm. Nicht wahr. Ja, ich merkte es erst nach zwei Stunden. Er hatte einen Blazer über seiner Schulter. Ich dachte, ok, der muss Geld haben. Aber nein, er hatte nur einen Arm. Alex? Denkst du, ich bin komisch? Was? Nein! Warum denn? Du weißt doch, du bist die Favoritin. Ich bin der komische Kauz bei uns. War doch immer so. Was machst du da? Spinnst du? Hüfte nach vorne, schau. Und los! Ohne Hände. Wie machst du das? Na los, mal sehen, wie weit du kommst. Drück es fest raus, dann wird der Strahl gerade und es klappt. Ich mach mich voll. Tief einatmen… ! Ich pinkel mich voll! Hock dich normal hin! Ich pinkel immer noch. Verdammt. Das ist so widerlich. Gehen wir, es regnet. Kann ich bei dir schlafen? Es geht mir nicht gut. Dir geht es doch nie gut. Was? Was ist los? Halt still. Besser? Ich sehe keinen Unterschied. In deinem Alter habe ich mich schon gewachst. Was bedeutet das? Das ist verdammt heiß. Tut es sehr weh? Wer schön sein will, muss leiden. Ich bin fantastisch. Nein, ich kann das nicht. Das soll bleiben? Es ist uneinheitlich. Nein, das ist Folter. Jetzt ist es noch schlimmer. Lass mich wenigstens die andere Seite machen. Sag mir wenn du… Au! Hab dich nicht so. Wir alle machen es. . Was? Was ist los? Seltsam. Steckt es fest? Keine Ahnung. Gibt es keinen Plan B? Das ist seltsam. Warte. Verschwinde! Du wirst mich noch beschneiden! Es muss sein. Du zitterst. Das ist meine Muschi! Was? Was? Was ist los? Alex! Hey! Hey! Meine Schwester hat sich den Finger abgeschnitten. Mit einer Schere. Egal, sich hat sich was abgeschnitten. Minuten? Eis? Ok, ich weiß. Ok. War jemand bei dir wegen der Prothese? Was? Sie nähten ihn nicht wieder dran? Nein. Quicky hat meinen Finger gefressen. Der Doktor kommt gleich. Was ist mit ihrer Reha? Wie läuft es? Kein Nervenschaden, keine Reha. Es bringt nichts. Sie lassen das wirklich so? Im Ernst? Sie kann nicht essen! Ich bin nicht behindert. Doch, das bist du. Das hättest du gern! Sag so etwas nicht. Verdammt, lass sie in Ruhe. Sprich nicht so mit deiner Mutter. Was ist los mit dir? Ich geh pinkeln. Ich auch. Was zum Teufel? Au. Aua! Entschuldige dich bei deiner Mutter. Ich gehe da nicht wieder rein. Rauchst du? Ja. Wer kümmert sich um Quicky? Er wird eingeschläfert, falls er es nicht schon ist. Warum? Er hat sie nicht angegriffen. Das ist grausam! Es muss sein. Ein Tier, das Menschenfleisch gefressen hat, wird unberechenbar. Wenn es ihm schmeckt, wird er wieder zubeißen. Gibt es keine Tabletten dafür? Du wirst sehen, Medizin ist keine exakte Wissenschaft. Schatz, hab nie zwei Töchter, es ist zu schwer. Sind Mama und Papa noch hier? Nein. Wo gehen wir hin? Wir müssen reden. Hier ist es gut. Du wolltest doch reden? Worüber? Du wolltest es. Hast du etwas zu sagen? Nein, du hast mich hierher gebracht. Und? Ich habe nichts zu sagen. Hör auf, mich verrückt zu machen! Du bist wie Mama. Du hörst dich an wie Mama. Wenn wir hier zum Jagen sind, bringe ich dich um. Du bist so aggressiv. Nein, bin ich nicht. Probleme mit der Aggressionsbewältigung! Ich bin nicht sauer! Bleib hier! Alex! Alex? Bist du in Ordnung? Was ist bloß los mit dir? Toll, schrei mich jetzt auch noch an. . Nein! Was machst du? Hör auf. Warum machst du die Tür auf? Er wird sterben. Spuck es aus! Ich sagte, spuck es aus! Willst du mich verarschen? Du Idiot, ich habe das für dich getan! Damit du was lernst, oder? Habe ich was verpasst? Mach ihn zu. Fertig? Das sind die Handschuhe. Nimm sie ab. Zieht die Plane weg. Wir fangen an. Was für ein Schmerz. Ihr dürft beginnen, ihr habt eine Stunde. Tut mir leid für deine Schwester. Was du nicht sagst! Du hasst sie doch. Es ist trotzdem übel. Es ist bloß ein Finger. Sehr nett. Seht gut hin, keine Scheu. Haut rein, traut euch.

  • radio

Radio Online Deutschland